zu kurzes Zungenband
(frenulum breve)


Bei manchen Neugeborenen ist das Zungenband zu kurz ausgebildet und kann verschiedene Störungen verursachen:

bei der Mutter

Stillschwierigkeiten

Wunde Brustwarzen

zu geringe Milchproduktion

etc.

beim Baby

zu geringe Gewichtszunahme

Beweglichkeit der Zunge eingeschränkt

Saugbläschen an der Lippe

Zunge gekerbt

Unruhe des Kindes

etc.  (später auch Zahnfehlsellung, Sprachschwierigkeiten uam.)

Alle Symptome könnten auch andere Ursachen haben

wie z.B.: falsche Stillpositionen oder falsches Anlegen

Auch ein zu kurzes Zungenband kann zu Stillproblemen führen, aber nicht bei jedem Stillproblem liegt ein zu kurzes Zungenband vor.

Der Weg zur Durchtrennung

Daher ist es wichtig, dass das Stillen und das Verhalten des Kindes während des Stillens von einer erfahrenen und kompetenten Stillberaterin (IBCLC: https://www.mamainbalance.at/) beobachtet wird. Erst dann kann die Ursache für die Schwierigkeiten genau beurteilt werden.

Auch ein zu kurzes Zungenband kann so erkannt werden.

Wird ein zu kurzes Zungenband festgestellt, kann es auch gleich durchtrennt werden.

Durch eine Durchtrennung des zu kurzen Zungenbandes kann dann die Voraussetzung zum Stillen  oft deutlich verbessert werden.

https://www.stillen.at/stillberatung/frenotomie/

 

Honorar

Die Durchtrennung ist eine Private ärztliche Leistung (80.- Euro),

+ das Honorar der Hebamme und Terminvereinbarung unter:

   https://www.mamainbalance.at/

 

Terminvereinbarung Zungenband

https://www.mamainbalance.at/

Zungeenband_edited.jpg